Von den Flinders bis nach Adelaide

11.11.2011

Huch,das ist ein Schnappsdatum. 🙂

Heute morgen haben wir und,ich schweren Herzens,von den Flinders verabschiedet.Vor uns lag eine Strecke von knapp 500 km.Martin hatte den Vorschlag gemacht,über Freeling zurückzufahren.Dort wurde ein Teil der Serie McLoeds Daughter´s gedreht.Die Idee war gut.Wir kamen auch recht schnell voran,machten mehrere Male eine Pause,zum Beispiel in dem kleinen Ort Burra.Dort gab es noch sehr schöne,alte Häuser zu sehen.Das Autofahren mit meinem Trucky machte mir immer noch Spass,mit der richtigen Musik dazu.

Wie hatten Freeling schon fast erreicht,da kam eine grosse Baustelle.Die linke Fahrbahnseite war abgetragen und dort ging es ein ganzes Stück hinunter.Also war nur etwas mehr als ein Spur auf der man fahren konnte und es gab Gegenverkehr!Aber nicht nur normalen,sondern auch „Oversized“ Trucks!!! Na prima. 🙁  Wenn mir einer von den Dingern entgegenkam,bin ich einfach stehengeblieben,immer die rechte Kante im Auge,und habe gewartet bis er vorbei war.So wäre ich es im Ernstfall nicht Schuld gewesen,denn er hätte mich ja dann da runter geschoben!Ich muss sagen,wohl war mir dabei nicht,denn es ging echt um Zentimeter.Zum Blut und Wasser schwitzen hatte ich keine Zeit.Aber es ist ja alles gut gegangen.

Yo da war ich auch
McLoed´s Daughters

In Freeling konnten wir denn den extra für diese Serie gebauten,aber jetzt leerstehenden Truckstop anschauen und das Gungallan Hotel,in dem auch etliche Szenen der Serie spielten.Fotos habe ich natürlich auch gemacht.Nach einem Kaffee bzw. Bier dort sind wir dann weitergefahren.

Bis Adelaide waren es nur noch ca. 60 km.Aber was für welche!!!

Wir kamen gegen 6.00 p.m. in die Stadt rein,an einem Freitagabend im besten Feierabend und Wochenendverkehr.Alles voll,wie die Ameisen schlängelten sich die Autos durch die Stadt.Wir sind zwar Kolonne gefahren,haben uns aber zwischendurch verloren und wiedergefunden.Hier in der Stadt habe ich dann Blut und Wasser geschwitzt!!!Obwohl ich keine Zeit dafür gehabt hätte.Eine Stunde dauerte diese Horrortour,dann waren wir am Campground.

Campground Adelaide

Eingecheckt,Plätze nebeneinander bekommen,habe mich dann aus dem Trucky gequält und erst mal mit einem Glas Wein hingesetzt.Puh,das reichte für heute.Nix tu ich jetzt mehr.Wir haben noch gegessen und dann:

GUTE NACHT!!!

Schreib einen Kommentar

Du kannst diese Tags verwenden : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>